GRUND-/MITTELSCHULE ERBENDORF

Aktuelles

GrĂĽner Kranz mit hellen Kerzen

Auch in diesem Jahr wurde der groĂźe Adventskranz der Grund- und Mittelschule Erbendorf selbstgemacht. Er schmĂĽckt in der Adventszeit imposant die Aula der Schule.

Unter der fachkundigen Anleitung von Charly Beer wurde aus einem Berg verschiedener immergrüner Nadeln und Blätter aus der „Werkstatt Blumen und mehr“ sowie dem vorbereiteten Strohkranz der Schule ein wunderbar duftender Adventskranz.

Die Aufgabe des Bindens übernahmen heuer Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe im Berufsorientierenden Zweig Soziales mit den Fachoberlehrerinnen Eva Wildenrother und Susanne Zrenner. Die selbst vorzubereitenden Büschel wurden abwechselnd mit Draht fest um den Strohring gewickelt. Fröhlich und schnell war die Gemeinschaftsarbeit fertiggestellt und Anfang und Ende des Kranzes nicht mehr voneinander zu unterscheiden.

Mit groĂźen schlichten Kerzen geschmĂĽckt, fĂĽhrt er in seiner ĂĽppigen grĂĽnen Pracht mit zunehmendem Licht der Kerzen durch die Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest.

Die weihnachtliche Krippenlandschaft aus dem Unterricht im Fach Werken und Gestalten der Grundschule wächst während der gesamten Adventszeit weiter und verkürzt, zusammen mit dem Adventskalender an den Fenstern der Aula, das Warten.

Bundesweiter Vorlesetag „Gemeinsam einzigartig“

Der Bundesweite Vorlesetag ist das größte Vorlesefest Deutschlands: Über eine halbe Millionen Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 19. Mal zum Aktionstag ein.

Die Grund- und Mittelschule Erbendorf konnte auch in diesem Schuljahr die SchultĂĽren wieder fĂĽr externe Vorleser in den Klassen öffnen. In den FleGS- Klassen lasen Cornelia Heining (Lehrerin und Mutter), Tanja Heider (Leiterin des evangelischen Kindergartens Regenbogen), Silke Kitta (Lehrerin) und Jugendsozialarbeiter Jörg Wetzel vor. Bei den prächtigen BilderbĂĽchern „Ein komischer Vogel – Es ist schön, etwas anders zu sein“, „Als die Raben noch bunt waren“, „Wir zwei gehören zusammen“ und spannender ErstleselektĂĽre „Paula Piratenschreck“ verging die gemeinsame Zeit mit den einzigartigen Helden und Heldinnen wie im Flug. In den dritten Klassen erwachten mit Pfarrer Besold und Jugendsozialarbeiter Jörg Wetzel „Die Zeitdetektive“ bei ihrem Abenteuer im Band „Das Rätsel des Orakels“ zum Leben sowie „Der schaurige Schusch“ aus dem gleichnamigen Bilderbuch. In den vierten Klassen fesselten Nicola Schinner (Mediendesignerin) und Lehrer im Ruhestand Franz-Josef Rötzer ihre ZuhörerInnen. „Die wilden HĂĽhner“ haben unter dem Codewort „Fuchsalarm“ höchste Gefahr ausgerufen, und die „Zauberhafte Miss Wiss“ zieht jede Klasse in ihren Bann.  Gemeindereferentin Roswitha Heining las aus dem sowohl lustigen als auch spannenden Comic-Roman „Abenteuer eines Döner-Checkers“ des Autors von Greggs TagebĂĽchern in der fĂĽnften und sechsten Klasse vor. Studienrat der Mittelschule im Ruhestand Bernhard Reis zeigte in der siebten und achten Klasse mit einer Episode aus dem Buch „Not all heroes wear capes“ mitreiĂźend, dass es ĂĽberall Heldinnen und Helden gibt – nur tragen sie nicht alle einen Superman-Umhang. Mit dem Roman „Schweinskopf al dente“ brachte Studienrätin der Mittelschule im Ruhestand Monika Dötterl einen der berĂĽhmten Fälle des Franz Eberhofer in die neunte Klasse, der mit dem Vergleich zum Film und auch als Hörbuch weiter im Literaturunterricht behandelt wird. Als besonderes Highlight fĂĽr die Klasse 9M las Marlena MĂĽnchmeier (Studentin Bauingenieurwesen) als Autorin aus ihrem Erstroman „Rave – die Auserwählten“ und stand der Klasse noch fĂĽr viele Fragen zum Schreiben und Lesen an sich zur VerfĂĽgung. Die begeisterte Klasse wird sich in einem Leseprojekt auch noch weiter mit dem Roman beschäftigen.

Den Dank der Schule für die außergewöhnliche Vor-Lesestunde unter dem diesjährigen Thema „Gemeinsam einzigartig“ mit den vielen auf unterschiedliche Art der Schulfamilie verbundenen Vorlesern überbrachten Klassensprecher und Lehrkräfte mit etwas Süßem für den Heimweg und einer Urkunde, verbunden mit dem einhelligen Wunsch auch im nächsten Jahr am Vorlesetag teilzunehmen. Allen alten und neuen Leseratten steht bis dahin in der Katholischen Pfarrbücherei eine große und gut sortierte Auswahl an Büchern für alle Altersgruppen und Interessen zur Ausleihe zur Verfügung. Zum Selberlesen, Vorlesen und Vorgelesen werden. Die Lehrkräfte würden sich freuen, wenn diese Möglichkeit weiterhin rege genutzt wird. Dem Team der Bücherei gilt ein besonderer Dank für die Bücherkisten, die aktuell für die Grundschule gepackt werden und nach dem Vorlesetag wieder zum Schmökern im Klassenzimmer bereitstehen bis Nachschub in Form von neuen Kisten kommt.

Corona-Ampel fĂĽr den

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Schulkalender

< 2023 >
Februar
MDMDFSSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     
Nächste Ferien in:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen