Zum Schuljahresende konnte in Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Erbendorf ein außergewöhnliches Projekt im Rahmen des Sportunterrichts von der Schule organisiert werden: der Aktionstag „Bayern schwimmt“.

Zur Vorbereitung des Schwimmtags wurden die 3. bis 6. Klassen zunĂ€chst im Klassenzimmer durch Youtube-Videos der Wasserwacht Bayern ĂŒber das sichere Schwimmen und ĂŒber die Baderegeln informiert.

Am Dienstag, 20. Juli 2021, war es dann soweit: Die SchĂŒler konnten nach der sehr langen, corona-bedingten Schwimmpause das Freibad endlich wieder besuchen. Dort begrĂŒĂŸte sie Herr Seiler, der Vorsitzende der örtlichen Wasserwacht. Nach dem Umziehen und Duschen wurden die SchĂŒler in zwei Gruppen eingeteilt: Schwimmer und Nichtschwimmer.

Die Schwimmer hatten die Möglichkeit, das bronzene Schwimmabzeichen abzulegen. Folgende Leistungen waren vorgegeben:

  • 15 Minuten Schwimmen – 50 m in RĂŒckenlage und mindestens 150 m in einer anderen Schwimmart (meist Brustschwimmen)
  • Paketsprung vom Startblock
  • Tauchen nach einem Tauchring in ca. 2 m Tiefe
  • Kenntnis von Baderegeln

Die Kinder zeigten enormes Engagement und schafften die erforderlichen Leistungen des Bronzenen Schwimmabzeichens. Sie erhielten auch einen neuen Schwimmpass, wenn sie bereits ĂŒber dieses Schwimmabzeichen verfĂŒgten, weil sich die Voraussetzungen dafĂŒr verĂ€ndert hatten.

Danach durften die SchĂŒler noch die Wasserrutsche und den Sprungturm nutzen, was sie eifrig und mit viel Spaß machten.

Die Nicht- und Halbschwimmer hatten in der Kleingruppe die Möglichkeit zu zeigen, was sie schon konnten. Mit und ohne Schwimmhilfen trainierten sie ihre Wasserlage und das Gleiten sowie ArmzĂŒge und BeinschwĂŒnge.

Die SchĂŒler waren durch die intensive Betreuung der externen Trainer so motiviert, dass die meisten Halbschwimmer das „Seepferdchen“ bestanden und ihre SchwimmfĂ€higkeit danach stolz unter Aufsicht im Schwimmerbecken erproben durften.

Sowohl die Mitglieder der Wasserwacht – die sich fĂŒr diesen besonderen Tag extra freigenommen hatten – als auch die LehrkrĂ€fte waren ĂŒberrascht ĂŒber die erstaunlich große Anzahl der Abzeichen, die bei dieser Aktion abgenommen werden konnten.

Herr BĂŒrgermeister Reger machte sich am Vormittag ein Bild von der tollen Aktion der Wasserwacht Erbendorf. Er war begeistert vom herausragenden Engagement auf allen Seiten und zeigte sich sehr erfreut darĂŒber, dass das Freibad nun wieder einmal zum Schulschwimmen genutzt werden konnte. Deshalb erklĂ€rte er sich gerne bereit, die Kosten fĂŒr die abgelegten Abzeichen zu ĂŒbernehmen.

Der Aktionstag „Bayern schwimmt“ war fĂŒr alle Seiten ein ĂŒberaus gewinnbringendes Projekt:

  • FĂŒr die SchĂŒler war es eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag, ein schönes sportliches Ereignis mit Wettbewerbscharakter und einem Abzeichen als krönendem Abschluss.
  • FĂŒr die Schule war es eine corona-konforme und sehr motivierende Gelegenheit, Schwimmunterricht auf höchstem Niveau anzubieten.
  • FĂŒr die Wasserwacht war es eine ganz neue Art der Zusammenarbeit mit der Schule und auch eine besondere Gelegenheit, das Interesse an diesem Ehrenamt bei den Kindern zu wecken.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen