GRUND-/MITTELSCHULE ERBENDORF

Aktuelles

Gemeinsame ökumenische Martinsfeier

Die Religionslehrerinnen Manuela Sauer und Birgit Lang-Riebl machte sich bei der gemeinsamen ökumenischen Martinsfeier ihrer Religionsklassen der zweiten Jahrgangsstufe auf den Weg, die Botschaft Martins zu finden.

Umrahmt wurde die Feier, zu der auch Rektorin Sabine Graser eingeladen war, von den im Unterricht selbstgebastelten Martinslaternen der Kinder. Diese erinnern auch noch nach dem Martinsfest daran, wie er Licht in die Welt gebracht hat.

Mit dem Bilderbuch „Das erste Buch von Sankt Martin“ veranschaulicht, erzählte Frau Lang-Riebl die Legende vom ehemaligen Soldaten Martin, der einem frierenden Bettler die Hälfte seines Mantels gegen die eisige Kälte des Winters gegeben hatte. Ein reicher Mann und ein Bäcker waren am Bettler vorbeigegangen, ohne ihm trotz seiner Bitte in seiner Not zu helfen. Im Schein der Laternen lauschten die Kinder der Geschichte von Nächstenliebe und damit Gottesliebe und sangen an den jeweils passenden Stellen der Geschichte das Lied von Sankt Martin, um die Martinsgeschichte damit noch einmal selbst zu verinnerlichen. Weil Martin noch bei vielen anderen Situationen Menschen geholfen hatte, wurde er ausgewählt, Bischof zu sein und damit den Menschen Vorbild und Leiter im Glauben.

Schnell fanden die Kinder Beispiele, wie auch sie helfen können wie Martin geholfen hatte. Fünf Kinder lasen die von Frau Lang-Riebl vorbereiteten Fürbitten, die Ohren, Augen, Hände, Münder und Herzen der Menschen für die Bedürfnisse der Mitmenschen zu öffnen. Mit den Worten „ich teile mit dir“ gaben die Kinder jeweils eines der von Frau Sauer mitgebrachten, einzeln verpackten Hörnchen zur Feier weiter. Anschließend wurden diese dann genussvoll verspeist, und die Kinder konnten erleben, wie viel Freude es macht zu teilen und gemeinsam zu feiern.

Nach dem Segen der beiden Religionslehrkräfte zogen die Mädchen und Buben mit ihren Laternen zum Lied „Lichterkinder“ in ihre Klassenzimmer zurück.

„Lichterkinder auf dieser Erde, leuchten wie Sterne am Himmelszelt. So wie Sankt Martin schenken sie Freude in alle Herzen auf dieser Welt!“

Danke an Frau Lang-Riebl und Frau Sauer für diese gemeinsame Feier und diese schöne Erfahrung.

Skipping Hearts – Herzvorsorge, die Schulkindern SpaĂź macht

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Lehrerin Eva-Maria Schäffler hat dieses Programm nach Erbendorf an die Grundschule geholt. In einem Basis Kurs gab Anton Habla eine EinfĂĽhrung in das Rope Skipping – die sportliche Form des Seilspringens (Skipping Hearts Basic).

Innerhalb von 90 Minuten vermittelte er zahlreiche Sprungvariationen. Bei Interesse kann sich daran ein Aufbau-Training anschlieĂźen, fĂĽr das die Herzstiftung Schulen einmalig ein kostenloses Materialpaket zur VerfĂĽgung stellt (Skipping Hearts Champion).

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Skipping Hearts wird bundesweit durchgeführt und hat mit über 20.000 Workshops und 5.000 Materialpaketen bereits mehr als 1.250.000 Kinder erreicht.

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

Corona-Ampel fĂĽr den

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Schulkalender

< 2021 >
Oktober
  • Keine Veranstaltungen
Nächste Ferien in:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen