GRUND-/MITTELSCHULE ERBENDORF

Aktuelles

Handmade for all

Auch in diesem Jahr wurde der gro├če Adventskranz der Grund- und Mittelschule Erbendorf selbstgemacht. Er schm├╝ckt in der Adventszeit imposant die Aula der Schule.

Unter fachkundiger Anleitung von Susanne Gerolstein wurde aus einem Berg verschiedener immergr├╝ner Nadeln und Bl├Ątter aus der ÔÇ×Werkstatt Blumen und mehrÔÇť sowie dem vorbereiteten Strohkranz ein wunderbar duftender Adventskranz. Die Aufgabe des Bindens ├╝bernahmen heuer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der siebten Jahrgangsstufe im Berufsorientierenden Zweig Soziales mit Fachoberlehrerin Susanne Zrenner. Die Jungen bereiteten die B├╝schel vor, die die M├Ądchen mit Draht fest um den Strohring wickelte. In kaum mehr als 30 Minuten war die Gemeinschaftsarbeit fertiggestellt und Anfang und Ende des Kranzes nicht mehr voneinander zu unterscheiden.

Mit schlichten Kerzen und Kugeln geschm├╝ckt, f├╝hrt er mit zunehmendem Licht der Kerzen durch die Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest.

Die weihnachtliche Krippenlandschaft entstand im Unterricht im Fach Werken und Gestalten der Grundschule. Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler fertigten aus Ton neue Figuren der Heiligen Familie, die in einem schlichten Stall aus Rinden Unterschlupf fanden

. Schafe aus Wolle sowie aus Ton und Engel aus Papier, Stoff und Ton begleiteten den Weg, der mit Lichtschalen der Kinder aus Ton beleuchtet wurde.

Weihnachtsgeschenke f├╝r die Senioren

Zusammen mit Fachoberlehrerin Eva Wildenrother und Rektorin Sabine Graser brachten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Arbeitsgemeinschaft Soziales Geschenkt├╝ten in die beiden Seniorenheime in Erbendorf.

Seit mehreren Jahren geh├Ârt die Arbeitsgemeinschaft zum Angebot im Bereich des Wahlunterrichts an der Mittelschule Erbendorf. Eigentlich besuchen die Jugendlichen ab der achten Jahrgangsstufe einmal w├Âchentlich die Seniorenheime, um mit den Senioren Zeit zu verbringen. Gemeinsam zu spielen, spazieren zu gehen oder zu lesen, zu erz├Ąhlen, zu singen und zu basteln.

Da in diesem Schuljahr noch keine Besuche m├Âglich waren, entschloss sich Fachoberlehrerin Eva Wildenrother mit den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern im berufsorientierenden Zweig Soziales, Pl├Ątzchen zu backen, die h├╝bsch verpackt zusammen mit selbstgedruckten Karten mit Weihnachtsgr├╝├čen und guten Neujahrsw├╝nschen von einer Abordnung der Arbeitsgemeinschaft in die Seniorenheime gebracht wurden.

ÔÇ×Ein kleines Zeichen daf├╝r, dass die Sch├╝ler und die Schule gerade in dieser besonders herausfordernden Zeit die Senioren nicht vergessenÔÇť, fasste Rektorin Sabine Graser zusammen.

Die Leitungen der beiden Einrichtungen bedankten sich f├╝r diese aufmerksame Geste, die den Senioren in der Weihnachtszeit Freude bereiten soll.

Im kommenden Jahr k├Ânnen die Besuche der Arbeitsgemeinschaft unter den jeweils g├╝ltigen Regeln wieder aufgenommen werden, sicherten sich Schule und Seniorenheime zu.

Corona-Ampel f├╝r den

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Schulkalender

< 2021 >
Oktober 18
  • 18
    Keine Veranstaltungen
N├Ąchste Ferien in:

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen